Candidasa
Etwa 1,5 Autostunden nördlich des balinesischen Flughafens Denpasar liegt Candidasa. Der Ort an der Ostküste Balis ist der ideale Ausgangspunkt sowohl für Exkursionen unter Wasser, als auch über die Insel. Eine Institution in Candidasa ist das Puri Bagus Hotel. In dem direkt am Meer gelegenen Resort der gehobenen Klasse ist der ORCA Dive Club Candidasa beheimatet. Direkt vor dem Hotel liegt der beeindruckende Lavafelsen Tepekong Island mit seinen spektakulären Tauchplätzen.

ORCA Dive Club

Für indonesische Verhältnisse ist der ORCA Dive Club ziemlich groß. Der Gast findet dort 20 Vollausrüstungen. Die insgesamt 76 Alu-Flaschen verteilen sich auf drei verschiedene Größen. 15 Liter für den großen Verbrauch, 12 Liter als Standard-Tank und 8 Liter für die Kleinen. Sie sind alle – auch das ist in Indonesien nicht selbstverständlich – mit DIN-Anschlüssen ausgestattet. INT-Adapter stehen ausreichend zur Verfügung. Im Kompressorraum tut eine starke Bauer-Anlage (320 l/min) ihren Dienst. Nitrox gibt wird angeboten.

Tauchboot und Tauchziele

Für die Tauchgänge nach Tepekong stehen traditionelle balinesische Auslegerboote zur Verfügung, die kaum fünf Minuten brauchen, bis zu den Tauchplätzen an dem auffälligen, sechzig Meter aus dem Wasser ragenden, Felsen. Darüber hinaus werden mit dem Minibus Fahrten zum Wrack der „Liberty“ in Tulamben und zum Steilriff in Amed angeboten. Von Padang Bay aus geht es mit Schnellbooten nach Nusa Penida oder Nusa Lembogan mit der Chance in den Sommermonaten Mondfische zu treffen.