Flores
Von den Kleinen Sunda-Inseln östlich von Bali ist Flores eine der Größten. In den letzten Jahren hat sich die östlichste Stadt der Insel, Labuan Bajo zu einem wichtigen Hot-Spot für Taucher in Indonesien entwickelt. Der Komodo-Nationalpark, zu dem auch die Unterwasserwelt gehört, ist einer von derzeit nur dreien im Korallendreick, dem Gebiet mit der größten Artenvielfalt weltweit. Vom „Hotel Jaykarta Suites Komodo Flores“, der Heimat des örtlichen ORCA Dive Clubs ist es zudem nur ein Katzensprung zu den Inseln Komodo und Rinca, wo die größten Warane der Welt leben.

ORCA Dive Club

Mit 20 Leihausrüstungen ist die Basis gut ausgestattet. Insgesamt stehen den Tauchern für die Exkursionen zwischen Flores und Komodo 100 Aluflaschen mit DIN-Anschluss zur Verfügung, die von einem Leistungsstarken Coltri-Kompresser schnell gefüllt werden können. Im Gegensatz zu den anderen ORCA Dive Clubs steht in Flores kein Nitrox zur Verfügung.

Tauchplätze und Tauchboote

Der ORCA Dive Club verfügt über ein eigenes, 18 Meter langes Boot, mit dem die Tauchplätze rund um den Westen von Flores angefahren werden. Spektakuläre Tauchgänge mit Mantas oder Haien sind hier immer möglich. Die Straße von Komodo ist bekannt für ihre große Vielfalt. Allerdings muss an einigen Tauchplätzen mit heftigen Strömungen gerechnet werden.