Santta Teresa Gallura
Ganz im Norden Sardiniens liegt das kleine Städtchen Santa Teresa Gallura. Hier gehen die Fähren nach Korsika ab – und die Tauchboote, mit denen die Gewässer in Sardiniens Norden erkundet werden können. Direkt im Hafen ist die Heimat des ORCA Dive Clubs. Zum Schiff und zu dem Schlauchboot sind es gerade mal 20 Meter.

ORCA Dive Club

In der so verkehrsgünstig gelegenen Basis arbeitet ein starker Bauerkompressor, der die 70 Stahltanks, die es in 12 oder 15 Litern Größe gibt, schnell wieder befüllen kann. Wer ohne Equipment kommt, hat die Wahl zwischen 15 Komplettausrüstungen. Auch auf Sardinien bieten wir Nitrox an, da der Sauerstoff aber unverhältnismäßig teuer ist, können wir entgegen unserer Philosophie Nitrox nicht kostenlos anbieten.

Tauchplätze und Tauchboote

In Sardinien wird weitgehend vom Boot getaucht. Für die nahe gelegenen Tauchplätze, die innerhalb von wenigen Minuten zu erreichen sind, steht ein Schlauchboot zur Verfügung, die etwas weiter entfernten Plätze werden in Tagestouren mit dem Schiff angefahren. Das Zodiak kann acht Taucher aufnehmen, das große Boot 20. Insgesamt werden von Santa Teresa Gallura rund 20 Tauchplätze angefahren darunter sind auch zwei Wracks, die betaucht werden können.